Artikel

Ostermarsch 2020 in Emden wird nachgeholt

1. August 2020

30.08.2020

Premiere: Ostermarsch im August

Am 30. August 2020 findet in Ende etwas bundesweit Einmaliges statt:

Der Ostermarsch, der eigentlich für Ostermontag geplant war und wegen der Corona-Beschränkungen ausfallen musste wird an diesem Sonntag nachgeholt.

Ab 11:15 gibt es einen Marsch vom Bahnhofsvorplatz zum Stadtgarten, vorbei an Sehens- und Merkwürdigkeiten im Bezug auf Emdens Lokalgeschichte.

Im Stadtgarten findet dann ab …

... weiterlesen »

Warnung vor der zweiten Welle

27. Juli 2020

Yasin Bas , telepolis

Die Gefahr einer zweiten Welle ist gegenwärtig. Wir dürfen jetzt nicht lockerlassen und uns in Sicherheit wiegen. Wir sollten stets auf der Hut sein. Jederzeit kann es erneut ausbrechen

Nein, ich spreche nicht, wie viele denken könnten, vom Coronavirus, das unseren Alltag im Moment weitgehend beherrscht. Es geht um den „NSU 2.0“. Und: …

... weiterlesen »

Bundeswehr: Social-Media-Leiter sympathisiert mit Rechtsradikalem

25. Juli 2020

von Katrin Kampling, Caroline Walter (Panorama)

Oberstleutnant Marcel B. ist auf allen Social-Media-Kanälen der Bundeswehr präsent, als Aushängeschild der Truppe. Sein Büro, das er gern auf Fotos präsentiert, ist im Verteidigungsministerium. Immer wieder schauen Staatssekretäre und Politiker bei ihm vorbei. Denn er ist Referent im Verteidigungsministerium, zuständig für soziale Medien und damit auch Vorbild für soldatisches …

... weiterlesen »

Problematische Erinnerung

21. Juli 2020

Warum die Glorifizierung von Stauffenberg und den anderen Attentätern des 20. Juli so unangemessen und irritierend ist

Jüdische Allgemeine, Ralf Balke

Schlüsselfigur des Attentats auf Hitler am 20. Juli 1944: Claus Graf Schenk von Stauffenberg Foto: dpa

Widerstand, Verantwortung und Mut – das sind die Worte, die immer wieder im Zusammenhang mit den …

... weiterlesen »

„NSU 2.0“ und „Todeslisten“: es reicht!

14. Juli 2020

In den vergangenen Tagen gingen bei den LINKEN-Politikerinnen Martina Renner, Anne Helm, Evrim Sommer und Janine Wissler Morddrohungen ein – teils unterzeichnet mit dem Kürzel „NSU 2.0“. Gleichzeitig verschickt das Berliner LKA Briefe an Antifaschist*innen, die sich auf einer seit 2012 kursierenden, „Todesliste“ Berliner Neonazis befinden. Unter ihnen befinden sich Nachkommen von Opfern und Widerstandskämpfer*innen …

... weiterlesen »

Ehrenvorsitzender der VVN-BdA Heinrich Fink gestorben

2. Juli 2020

Mit tiefer Trauer nehmen wir  Abschied von unserem Ehrenvorsitzenden Heinrich Fink.
 
Er wirkte von November 2003 bis Mai 2014 als Vorsitzender der aus West und Ost zusammengeschlossenen antifaschistischen Verbände – und war auf beiden Seiten hoch geschätzt.
 
Heinrich Fink vereinigt in seiner persönlichen und beruflichen Biographie zentrale Zäsuren der deutschen Geschichte. Geboren 1935 in einer deutschen Siedlung …

... weiterlesen »

Finanzamt weist Einspruch der VVN-BdA zurück

30. Juni 2020

Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten muss weiter um Gemeinnützigkeit kämpfen / Linkspartei: Haltungslosigkeit von SPD sei »Schande«

Von Sebastian Bähr (neues deutschland)

Das Berliner Finanzamt hat den Einspruch der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA) gegen die Aberkennung der Gemeinnützigkeit vorerst zurückgewiesen. »Dem VVN-BdA ist es auch im Einspruchsverfahren bisher nicht …

... weiterlesen »

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der VVN-BdA KV Ostfriesland

27. Juni 2020

Die Jahreshauptversammlung der VVN-BdA KV Ostfriesland findet am Mittwoch,  8.Juli 2020 um 19 Uhr statt.
Ort:  Europahaus Aurich
Haupteingang
Von-Jhering-Str. 33
26603 Aurich

... weiterlesen »

FIR: Vor 80 Jahren – Errichtung des Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz

19. Juni 2020

In diesem Jahr erinnern die ehemaligen Widerstandskämpfer, Verfolgtenverbände und Antifaschisten nicht nur an den 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 durch die Einheiten der sowjetischen Armee, sondern auch an den 80. Jahrestag der Errichtung dieses deutschen Mordlagers auf polnischem Boden am 14. Juni 1940.
Das Datum bezieht sich auf den ersten …

... weiterlesen »

FIR: Rassismus – nicht nur ein amerikanisches Problem

16. Juni 2020

Die Proteste gegen die Tötung des Afroamerikaners George Floyd in den USA gehen auch in diesen Tagen weltweit weiter. In verschiedenen Ländern gab es – trotz Corona-Einschränkungen – eindrucksvolle Großdemonstrationen. Allein in Deutschland gingen bei gut 30 Kundgebungen am vergangenen Wochenende weit über 150.000 vor allem junge Menschen gemeinsam mit Farbigen auf die Straße unter …

... weiterlesen »

Ältere Nachrichten · Neuere Nachrichten